So voll war unser Gelände noch nie

Sommerfest 2013 in Neu Wulmstorf bei HamburgNeu Wulmstorf - Mit einem Sommerfest hat die Evange­lisch-Freikirchliche Gemeinde Neu Wulmstorf (bei Ham­burg) versucht, die Ergebnisse einer Gemeindeberatung umzusetzen. Gemeindeleiter Reinhard Petersen zog gegen­über der GEMEINDE ein positives Fazit. Die Idee zu dem Fest sei bei einem Gemeindewochenende bereits im Februar in Mölln entstanden, als sich Arbeitsgruppen unter ande­rem mit den Themen „Gemeinschaft" und „Veranstaltungen" beschäftigten.


Norddeutschland des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden konnten viele Spielgeräte aufgebaut werden. Im Anhänger, der hinten mit dem Slogan „Jesus hat viele Anhänger" beschriftet ist, befanden sich unter anderem ein Bungee-Run und eine Hüpfburg. 
Zudem hatte die Gemein­de einen Flohmarkt organisiert, der auf große Nachfrage stieß. Petersen: „So voll war unser Gelände noch nie!" Auch einige Besucher hätten vorbei geschaut, die früher einmal dem Jugendkreis der baptistischen Kreuzkirche angehört hätten. Es gab Salate, Kuchen, Gegrilltes, Torten - kalte und heiße Getränke. Nachhaltige Verwunderung löste ein Quiz über „altmodische" geistliche Lieder aus, das von einer Gruppe von 9 bis 11-Jährigen gewonnen wurde. Petersen: „Wir haben viele Menschen erreicht und unsere Gemeinde weiter bekannt gemacht. Wir haben in einer guten Gemeinschaft Saat gesät und beten dafür, dass Gott diese aufgehen lässt." Er ist zuversichtlich, dass weite­re öffentliche Aktionen als Ergebnis der Gemeindeberatung folgen werden. Die Gemeinde hat knapp 70 Mitglieder.

 

Zum Seitenanfang